AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen kurz "AGB"

Bei einem Verkaufsabschluss zwischen dem Internet-Besteller und der Kunsthandlung Manfred Bremm gelten folgende allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Vertragsabweichungen müssen gesondert mit der im Folgenden kurz genannt Kunsthandlung vereinbart werden.
Verkaufsabschluss

Die Bindungszeit ab Angebotserstellung beträgt für den Auftraggeber, sowie für die Kunsthandlung 14 Tage. Durch eine Auftragsbestätigung der Kunsthandlung erfolgt der Vertragsabschluss.

Kaufvertragsrücktrittsrecht

Die Kunsthandlung ist berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten, sollte ein Konkurs- bzw. Exekutionsverfahren gegen den Besteller aufliegen. Gleichfalls berechtigt ein Annahmeverzug, oder Zahlungsverzug zum Rücktritt. Bei Zahlungsschwierigkeiten des Bestellers verbleiben alle noch ausstehenden Vertragsbedingungen bzw. Leistungen im Vorbehaltsrecht der Kunsthandlung, bzw. Sicherstellungen oder Vorauszahlungen zu fordern oder unter Einhaltung einer vereinbarten Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.
Druck-, Satz-, Schreib- und Rechenfehler auf der Homepage berechtigen die Kunsthandlung ebenso zum Vertragsrücktritt.

Kaufpreise

Alle Preisangaben verstehen sich als Fixpreise inklusive Steuern, deren Gültigkeit bis zum Widerruf seitens der Kunsthandlung besteht.

Zahlung, Zahlungsfälligkeit und –verzug

Der zwischen der Kunsthandlung und dem Besteller vereinbarte Kaufpreis wird mit sofortiger Wirkung des Kaufvertrages fällig. Als Vertragsabschluss gelten ein Buchungsbeleg auf dem angeführten Geschäftskonto, eine Scheckhonorierung oder ein unterzeichneter Kreditkartenbeleg.
Die in der Auftragsbestätigung geltende Zahlungsart hat Ihre Gültigkeit.
Sollte ein Zahlungsverzug vorliegen, so ist die Kunsthandlung berechtigt, die Ware anderwärtig zu verwenden.

Lieferung und Versand

Die zwischen der Kunsthandlung und dem Besteller vereinbarten Kaufpreise verstehen sich exklusive der Kosten für die Zustellung und einer gewünschten Transportversicherung.
Diese Leistungen können jedoch gegen eine gesonderte Bezahlung von der Kunsthandlung erbracht bzw. organisiert werden.
Sollte keine besondere Zustellungs- bzw. Transportweise vereinbart werden, erfolgt die Auslieferung an die vereinbarte Lieferadresse des Bestellers. Angaben von Lieferfristen sind unverbindlich, außer sie wurden gesondert verbindlich vereinbart.

Annahmeverzug

Wird die bestellte Ware nicht wie vereinbart übernommen, so berechtigt dies die Kunsthandlung die Versandware bei einer dazu befugten Spedition etc. einzustellen, wobei die hierfür entstanden Kosten auf den Besteller übergehen. Die Kunsthandlung kann nach
anschließender Reklamation vom Vertrag zurücktreten.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller bestehenden Ansprüche an den Besteller, verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum der Kunsthandlung.

Sicherheitsgarantie

Die Kunsthandlung gewährt eine Sicherheitsgarantie für den Zeitraum von 30 Tagen. Sollten die Angaben auf der Homepage mit der tatsächlichen Beschaffenheit der Ware nicht übereinstimmen, dann berechtigt es den Besteller diese unter Angabe der vorliegenden Gründe an die Kunsthandlung zurückzuschicken. Es erfolgt dann die Rückerstattung der bisher geleisteten Zahlungen des Bestellers. Ausgeschlossen von dieser Garantie sind jedoch technisch bedingte Farbabweichungen auf der Homepage zum Original, altersbedingte Gebrauchsspuren und normale Abnutzungserscheinungen, die den Wert der Verkaufsware nicht wesentlich beeinflussen.
Die Kunsthandlung ist bei Vorliegen einer Mängelrüge zu einer nach eigener Wahl ausgesuchten Mängelbeseitigung bzw. Ersatzlieferung berechtigt. Bei Nichterfüllen dieser seitens der Kunsthandlung, berechtigt den Besteller zum Vertragsrücktritt.
Ausgeschlossen werden weitergehende Ansprüche des Bestellers, unabhängig von welchen Rechtsgründen, insbesondere Schäden, die nicht am Verkaufsobjekt selbst entstanden sind, sowie am entgangenen Gewinn oder sonstigen Vermögensschäden des Bestellers.

Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluß ist das zuständige Handelsgericht in Wien genannt.

Datenschutz

Alle im Kaufvertrag angegebenen Daten werden von der Kunsthandlung computerunterstützt verarbeitet und gespeichert. Solange ein Vertragsabschluß seine Gültigkeit hat, verpflichtet sich der Besteller allfällige Namens- oder Adressänderungen der Kunsthandlung mitzuteilen.
Sollte dies vom Besteller unterlassen werden, so gelten im

print